OK-Team

Interessengruppe aus dem Dorf und der Umgebung.  

Mitwirkende 

Auberge Passepartout

Unsere Auberge ist Magie

Sie ist die Vermählung von Gaumenfreude und Pferdestärken. Sie gibt Raum zur Einkehr und zum Verweilen. Sie macht Geniessen fühlbar. In der Auberge sein bedeutet Wohlfühlen und Erleben.

Sie ist die Vermählung von Gaumenfreude und Pferdestärken. Sie gibt Raum zur Einkehr und zum Verweilen. Sie macht Geniessen fühlbar. In der Auberge sein bedeutet Wohlfühlen und Erleben.

Nach dem Prinzip der Gastlichkeit beginnt das Leben im Herzen der Auberge. Ein Ort, wie wir ihn lieben: aus Holz und Stein, traditionell und modern. Warm, mit einem herrlichen Aroma, das die Sinne zum Träumen einlädt.

Essen

Respekt im Umgang miteinander fängt in der Küche an. Kochen ist Wertschätzung vor den Lebensmitteln. Ob regional oder saisonal

inspiriert, unsere Kreationen spiegeln sich auf dem Teller wider. Es ist Herzens Handwerk und Lebenseinstellung.

Erleben

Willkommen sein und sich erfreuen. Das ist unsere Herausforderung weit über unsere tägliche Arbeit hinaus. Ein Ort der Begegnung mit oder ohne Benzin im Blut. Die Zeit weiss der zu schätzen, der sie geniesst. Ein Besuch in der Auberge wird zu einem unverwechselbaren Erlebnis.

Kindergarten Zeihen


Neubau Kindergarten Zeihen
Der Spatenstich für den neuen Kindergarten, für den ein Kredit von 1,672 Millionen Franken gesprochen worden war, fand am 1. Juli 2019 statt – nachdem das alte Gebäude zurückgebaut worden war. 

Während der gesamten Bauzeit wurde der Kindergarten Zeihen in den Eichwald verlegt. Dort lernten und spielten die Kinder mit ihren Kindergärtnerinnen Kathy Gärtner, Laura Umbricht, Julia Strunz und Fabienne Bonin vom Frühling bis kurz vor Weihnachten unter freiem Himmel. Einmal wöchentlich wurde im Eichwald über dem offenen Feuer gekocht. Bei schlechtem Wetter wurde der Unterricht in die Militärbaracken verlegt. 

In der Woche vor Weihnachten 2019 konnte der neue Kindergarten in Zeihen schliesslich bezogen werden. Taschenmesser, Werkzeuge und Seile machten nun wieder den bekannten Spiel-, Bewegungs- und Bastelangeboten Platz. Am 6. Januar 2020 fand für die 24 Kinder und ihre Kindergärtnerinnen der erste Kindergartentag im neuen Zuhause statt. 

Die Kinder lebten sich in den hellen, offenen Räumlichkeiten schnell ein. Zurzeit dominieren grosse Burgen aus Kartons die Spiellandschaften und die Kinder arbeiten an ihren persönlichen Prinzessinen- und Prinzenportraits. 

In den kommenden Monaten wird die Schule und Gemeinde die naturnahe Aussengestaltung des Kindergartenareals in Angriff nehmen. Die enge Beziehung zur Natur bleibt für die Kinder aber auch in den kommenden Wochen im Rahmen von Wald- und Naturtagen bestehen. 

Engergiestadt Zeihen

Energiestadt ist ein Label für den nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen und für die Energiepolitik einer Gemeinde.

  • Die Gemeinde hat eine Verantwortung für den Erhalt einer intakten Umwelt und dementsprechend auch für den verantwortungsvollen Umgang mit Energie. Dies wird kontinuierlich bearbeitet.
  • Keine andere Art der Bearbeitung dieser Umweltthematik (z.B. punktuelle Projekte aus Eigeninitiative) bietet die gleiche Kontinuität und langfristige Qualität.
  • Die Zielvorgabe von Energiestadt zwingt zu einer regelmässigen Reflektion des Istzustandes im Bereich Energie und Umwelt auf Gemeindeebene.
  • Energiestadt stellt Werkzeuge zur Verfügung, welche sonst teuer eingekauft werden müssten.

 

Fazit

Mit Energiestadt kann Zeihen die Nachhaltigkeit im Bereich Energie und Umwelt leben und umsetzen. Zeihen ist modern, fortschrittlich, sensibel für energiepolitische Themen, bekräftigt sein energie- und klimapolitisches Engagement und Orientierung.

Mehr Informationen zu Energiestadt erhalten Sie unter


Sauriermuseum Frick

Das Sauriermuseum Frick beherbergt zahlreiche Originalknochen von Dinosauriern, die in Frick gefunden wurden, darunter ein vollständiges Skelett eines Pflanzen fressenden Plateosauriers und die Knochen des ersten Raubdinosauriers mit Namen Notatesseraeraptor frickensis. Tauchen Sie ein in die Welt vor 200 Millionen Jahren und erfahren Sie viel Interessantes über die Fricker Dinosaurier im Rahmen eines individuellen Besuches oder auf einer Führung.

Vom Museum führt ein Dino-Lehrpfad zum Klopfplatz, wo selber nach Fossilien (Ammoniten, Muscheln, etc.) gesucht werden kann.